Fahrt durch die Oberpfalz

Grenzland zu Böhmen

Jahrhundertelang gehörte die landschaftlich abwechslungsreiche Oberpfalz zur Rheinpfalz. Zahlreiche historische Denkmäler erinnern daran. Wir fahren über die Jurahöhen und durch das Tal der Schwarzen Laber zu einer bekannten Confiserie. In einem Seitental der Naab besichtigen wir eine der romantischsten Burganlagen aus der Zeit der Gotik. Es folgt ein Spaziergang durch das idyllische Kallmünz mit seiner markanten Burgruine und dem Haus ohne Dach (Wohnhöhle). Sie finden Spuren Wassily Kandinskys, der hier Malkurse abhielt und sich 1903 mit Gabriele Münter verlobte. Für die Mittagspause laden Cafés mit Felsenterrassen oder Lokale mit schmackhafter regionaler Küche zum Verweilen ein. Sie lernen im Juratal der Vils alte Hammerschlösser kennen und könnten ein ausgedehntes und historisch bedeutsames Kellersystem besuchen. Auf der Rückfahrt streifen wir Regensburg und kommen durch den Frauenforst, einst Besitz des reichsunmittelbaren Damenstifts Niedermünster, zum Hotel.

Preis für eine Tagesführung (8 Stunden) 165 Euro pro Gruppe

Eventuelle Zusatzkosten:
Eintritt Burg 2 Euro pro Person, Führung 30 Euro
Felsenkeller 60 Euro pro Gruppe